Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Einschüchterung und Hetze gegen Kommunalpolitiker

8. Juni | 18:00 - 20:00

Wer sich in der Kommunalpolitik engagiert, wird immer häufiger zur Zielscheibe von Hass und Hetze. Eine Umfrage gibt an, dass weit mehr als die Hälfte der befragten Spitzenpersonen in der Verwaltung Opfer von Beleidigungen, Bedrohungen oder gar tätlichen Angriffen geworden zu sein.

In einem Online-Gespräch stellt das brandenburgische Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung eine Studie vor, die eine Bestandsaufnahmen vornimmt und zugleich vorbeugende Strategien auslotet.

Einladung, Programm und Anmeldung

zur Studie

 

Einschüchterung, Hetze und Gewalt gegen kommunale Amts- und Mandatspersonen
Online-Gespräch
8. Juni 2022, 18.00 – 20.00 Uhr

Details

Datum:
8. Juni
Zeit:
18:00 - 20:00