Aktuelles

Zufriedenheit mit Schönheitsfehlern

Gefallen an der Demokratie in Deutschland ist in den vergangenen zwei Jahren gewachsen, rechtsextreme Einstellungen sind zum Teil deutlich zurückgegangen. Hassäußerungen gegenüber Frauen, Migranten und Muslime haben dagegen zugenommen.

zum Beitrag

Jugendfonds: Neuer Träger gesucht

In eigener Sache: Die Partnerschaft für Demokratie möchte die Verwaltung ihres Jugendfonds einem gemeinnützigen Träger übergeben. Aus dem Fonds werden Jugendprojekte finanziert, um Kinder und Jugendliche zur Beteiligung am demokratischen Gemeinwesen zu gewinnen.

zum Beitrag

Stark im Amt

Kommunalpolitiker sind nicht selten Hassäußerungen und Anfeindungen ausgesetzt. Wie nehmen die Betroffenen diese Aggressionen wahr? Wie soll eine vielfältige Gesellschaft mit derartigen Auswüchsen umgehen, die an ihrer demokratischen Verfasstheit rütteln?

zum Beitrag

Alle unter einem Aluhut?

Die selbsternannten "Querdenker" werden mit vielen Begriffen belegt: Schwurbler, Rechte, Covidioten. Ein genauerer Blick zeigt: Diese Gruppe ist divers, vereint durch einen gemeinsamen Feind: den Staat. Wie geht das alternative Milieu mit dem Vorwurf um, am rechten Rand zu stehen?

zum Beitrag

Leben im Krisenmodus

Klimawandel, Corona oder der Krieg gegen die Ukraine: In den letzten Jahren haben sich die Krisen überlagert und sind zu einem Dauerzustand geworden. Welche Folgen hat das für unser gesellschaftliches Zusammenleben und die Demokratie? Von Bernd Schlipphak und Mitja Back

zum Beitrag

Abhilfe: Kontakte fördern

In einer neuen Studie geht der Sachverständigenrat für Integration und Migration der Frage nach, wie verbreitet antisemitische und antimuslimische Haltungen in zugewanderten Bevölkerungsgruppen Deutschlands sind. Mehr menschliche Begegnung könne Abhilfe schaffen.

zum Beitrag

Archiv

Auf den Unterschied kommt es an

Der Begriff Diversity scheint immer häufiger zur bloßen Floskel zu geraten. Alle reden von Vielfalt, von Diversity. Aber was ist das eigentlich? Jede einfache Antwort darauf ist falsch, meint Wolf Lotter. Der Autor vertritt die Ansicht, "Vielfalt und Diversität werden zum Paradox, wenn man versucht, ...

ZUM BEITRAG

Nimmt zu: Beratung für Geflüchtete

Für Teltow-Fläming ist die Beratungsstelle bei der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg von besonderer Bedeutung. Immerhin hatte der Landkreis im vergangenen Jahr mit die meisten Anfragen an das vor zwei Jahren geschaffene Gremium.

ZUM BEITRAG

Sternchen, Strich und Glottisschlag

Fundis und Modernisierer, Sprachbewahrer, Frauenversteher, die vereinte Rechte und unnachgiebige Verfechter(innen) beharken sich in der Genderfrage als gebe es kein Morgen., Doch: "Was sich im Sprachgebrauch durchsetzen wird, entscheiden am Ende allerdings wir selbst – so ist es immer schon gewesen."

ZUM BEITRAG

Auf dem Prüfstand: Das Ehrenamt

Ehrenamt und gesellschaftliches Engagement scheint in der Bürgerschaft Brandenburgs nicht mehr so hoch im Kurs zu stehen wie in der Vergangenheit. Diese Ansicht vertreten 45 Prozent der Befragten zur Ehrenamtsstudie Brandenburg, an der Interessenten noch bis Ende November teilnehmen können.

ZUM BEITRAG

Anastasia: Der dunkle Öko-Kult

Die Podcast-Reihe "Seelenfänger" des Bayerichen Rundfunks ist in sechs Episoden der rechten Öko-Sekte Anastasia auf den Grund gegangen. Das Autorenteam Emeli Glaser und Dennis Müller hat auf seiner Recherche auch die sogenannten Landsitze in Brandenburg besucht.

ZUM BEITRAG

Antisemitismus nimmt zu

In manchen gesellschaftlichen Milieus in Deutschland nimmt der Antisemitismus zu. Dieses düstere Bild zeichnet das jüngste "Zivilgesellschaftliche Lagebild Antisemitismus" der Amadeu Antonio Stiftung. Die Studie wurde im Rahmen der laufenden Aktionswochen gegen Antisemitismus in Berlin vorgestellt.

ZUM BEITRAG

Alle unter einem Aluhut?

Die selbsternannten "Querdenker" werden mit vielen Begriffen belegt: Schwurbler, Rechte, Covidioten. Ein genauerer Blick zeigt: Diese Gruppe ist divers, vereint durch einen gemeinsamen Feind: den Staat. Wie geht das alternative Milieu mit dem Vorwurf um, am rechten Rand zu stehen?

ZUM BEITRAG

Auf den Unterschied kommt es an

Der Begriff Diversity scheint immer häufiger zur bloßen Floskel zu geraten. Alle reden von Vielfalt, von Diversity. Aber was ist das eigentlich? Jede einfache Antwort darauf ist falsch, meint Wolf Lotter. Der Autor vertritt die Ansicht, "Vielfalt und Diversität werden zum Paradox, wenn man versucht, ...

ZUM BEITRAG

Alltag im Jugendgefängnis

Zweidrittel FM ist der Podcast aus dem Berliner Jugendgefängnis. Junge Inhaftierte erzählen über den Alltag in Haft. Weil immer noch zu wenige Menschen wissen, wie das Leben hinter Gittern wirklich ist.

ZUM BEITRAG

Über das Ertragen

"Wer sich zur Toleranz aufrafft, der hat immer einen kleinen Schmerz zu verwinden", meint der Toleranzforscher Rainer Forst.

ZUM BEITRAG

Der Rassist in uns

39 Menschen nehmen an einem Antirassismus-Training teil. Ziel ist es zu zeigen, mit welchen Gefühlen Menschen zu kämpfen haben, die wegen eines beliebigen Merkmals benachteiligt werden.

ZUM BEITRAG

Alltagsrassismus protokolliert

Täglich machen Menschen in Deutschland rassistische Erfahrungen. Sie werden aufgrund ihrer "Hautfarbe", ihrer vermeintlichen Religion oder anderer Zuschreibungen diskriminiert und ausgegrenzt. Rassismus zeigt sich in allen Lebensbereichen: in der Politik, bei der Job- und Wohnungssuche, in der Ausbildung, beim Arzt, in der Disko oder auf dem Fußballplatz. Amnesty International hat Menschen nach ihrer Erfahrung befragt.

ZUM BEITRAG

Die Internet-Krieger

"Mich hat immer mehr fasziniert, wie hasserfüllt und ignorant Menschen auf Nachrichtenseiten ihre Kommentare absetzten." Drei Jahre hat der norwegische Filmemacher Kyrre Lien damit verbracht, in England, den USA, in Russland und in seinem Heimatland Leute zu treffen, die sich mit rassistischen, homophoben und vor allem fremdenfeindlichen Äußerungen im Internet hervortaten.

ZUM BEITRAG

DER PfD-NEWSLETTER

Was fördert die Demokratie – was bedroht sie? Der PfD-Newsletter spricht’s an.